Wo Camping in den nächsten fünf Jahren hingeht

09. Februar 2015 3 min gelesen

In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise, wie wir alle mit Camping umgehen, ziemlich stark verändert, angefangen von der verfügbaren Ausrüstung bis hin zu den angebotenen Erlebnissen (denken Sie an Glamping, Reisen mit geringen Auswirkungen und die wachsende Liste von Festivals, bei denen es um so viel mehr als nur geht Musik). In diesem Sinne und nachdem ich einige ausprobiert habe neue Erfahrungen In letzter Zeit haben wir uns Gedanken darüber gemacht, was die nächsten fünf Jahre für Camper bedeuten werden. Hier sind unsere Vorhersagen.

Es geht voran

Wie wir kürzlich im Sequoia National Park festgestellt haben, gibt es viele Camper, die daran interessiert sind, auf die Beine zu kommen. Egal, ob sie professionelle Baumpfleger, Kletterhobbyisten oder nur ein paar Meter zwischen ihnen und der Erde stehen möchten, der Appetit auf das Leben in den Bäumen wächst. Wenn Sie in die letztere Kategorie fallen, noch nicht in der Höhe campen und sich fragen, ob dies für Sie möglich ist, ist die Sicherheit nahe. Wir hatten das Glück, viele Menschen zu sehen, die ihre genießen erste Tentsile Erfahrungund ausnahmslos haben sie alle kommentiert, wie einfach und normal es sich anfühlt. Die Fortschritte in der Ausstattung und Erweiterung von Unser Angebot wird im Laufe der Zeit auch das tragbare Baumhauserlebnis für mehr Menschen zugänglicher machen. Beobachten Sie diesen Raum.

Es wird wild

Während das Tempo des modernen Lebens auf ein scheinbar unhaltbares Niveau steigt, verspüren immer mehr von uns den Drang, dem Alltag zu entfliehen und unsere Ferien (oder sogar nur unsere Wochenenden) in freier Wildbahn zu verbringen. Während Öko-Lodges und versteckte Hütten immer noch gedeihen, denken wir, dass sich mehr Menschen dem Camping zuwenden werden, um ihre Natur zu verbessern. Immer mehr Menschen informieren sich über Nahrungssuche, Buschkunst und wild lebende Tiere, und das bedeutet natürlich, dass sie so viel Zeit wie möglich in einem offenen Raum verbringen, in dem Sie vergessen, dass die Stadt existiert. Natürlich gibt es an einigen Orten Einschränkungen, wo Sie ein Zelt aufschlagen können, aber wir sind zuversichtlich, dass unternehmungslustige Landbesitzer zunehmend umweltbewusste Camper mit geringen Auswirkungen ihre natürlichen Schönheitsbereiche teilen lassen, indem sie Standorte für genau diesen Zweck eröffnen - und mit Standorten meinen wir nur ein zulässiges Stück Land, auf dem Sie sich noch weitgehend allein mit der Natur fühlen.

Es wird technisch ...

Sie haben genug von unseren Blogs über Ausrüstung und Gadgets gelesen, um zu wissen, dass Outdoor-Marken in rasantem Tempo geniale Geräte erfinden. Von cleveren Solaren bis hin zu supereffizienten Öfen über Betten, die so bequem sind, dass Sie vergessen, auf dem Boden zu liegen. Diese Fortschritte machen es immer einfacher, so zu leben, wie Sie es auf Reisen gewohnt sind - um Ihre zu haben Campingkuchen und essen Sie es auch. Es geht aber nicht nur um Komfort. Wir sind große Fans der Art und Weise, wie die neueste Ausrüstung es Campern ermöglicht, umweltbewusst zu sein, ihre Auswirkungen gering zu halten und bei großen Abenteuern sicher zu bleiben. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie den Boden mit unerfahrenem Feuer vernarben oder Pack für Pack durch Batterien gehen, um Ihre Taschenlampe in Brand zu halten, und Camping ist viel besser für Sie.

...aber nicht Zu Technisch

Vor allem wird das Campen dahin gehen, wohin es immer geht - zu glücklichen Gesichtern um glühende Lagerfeuer, köstliche Mahlzeiten, die aus Alufolie und Sandwichbeuteln rascheln, und dem Nervenkitzel, mit dem Geruch feuchter Erde und dem Versprechen eines Tages aufzuwachen neue Abenteuer. Wir freuen uns über all die Menschen, die sich engagieren wollen - die jedem Wetter trotzen und sich Zeit für ihr tägliches Leben nehmen, um herauszukommen und die Welt zu erleben, indem sie näher und tiefer in sie eindringen. Wir wurden gefragt, ob Camping, wie wir es kennen, zu einer aussterbenden Kunst wird, und ehrlich gesagt glauben wir nicht, dass dies der Fall ist. Unabhängig von Ausstattung, Standort oder Beteiligten bleiben die zentralen Grundsätze des Campings gleich. Solange es Abenteurer gibt, die ein Auge für die Aussicht und ein bisschen kreativen Geist haben, wird die Kunst des Campings weitergehen.


Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.